Informationen zum ASF-Seminar

Was ist ein Aufbauseminar?

Ein Rotlichtverstoß führt zur Nachschulung.

Ein Rotlichtverstoß führt zur Nachschulung.

Das ASF, auch als Aufbauseminar für Fahranfänger bekannt, müssen Fahranfänger absolvieren, die sich in ihrer Probezeit ein A-Delikt oder zwei B-Delikte geleistet haben.

Beim Kraftfahrt-Bundesamt werden alle Ordnungswidrigkeiten, die mit mehr als 60 Euro geahndet werden, gespeichert.

Es leitet diese Informationen an die jeweilige Fahrerlaubnisbehörde weiter.

Letzte wiederum fordert den Verkehrssünder zur Teilnahme an einem Aufbauseminar für Punkteauffällige oder Alkohol auf.

Es muss innerhalb einer gesetzten Frist absolviert und die Teilnahmebestätigung vorgelegt werden.

 

Welche Vergehen gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO), Straßenverkehrszulassungsverordnung (StVZO) oder Fahrzeugverordnung (FZO) vom Bußgeldkatalog als A- oder B-Verstoß geahndet werden, ist hier auszugsweise aufgeführt.

A-Delikte (schwerwiegende Delikte)B-Delikte (weniger schwerwiegende Delikte)
Alkohol am SteuerBenutzung des Handys am Steuer
Missachtung des Tempolimits (bei Autofahrern erst probezeitrelevant ab 20 km/h zu viel)Ladung nicht bzw. nicht ausreichend gesichert
RotlichtverstoßFahren mit abgefahrenem Reifenprofil
Nötigung (z. B. Einsatz der Lichthupe, Drängeln)HU-Termin um mehr als acht Monate überzogen
Unfallflucht, unterlassene HilfestellungGefährdung/Behinderung von Fußgängern/Radfahrern beim Abbiegen

 

Die Nachschulung muss absolviert werden, sonst ist die Fahrerlaubnis weg.

Die Nachschulung muss absolviert werden, sonst ist die Fahrerlaubnis weg.

 

 

 

Thematisch stehen die Wahrnehmungssensibilisierung, Gefahrenabwendung sowie die Gefühle beim Fahren im Mittelpunkt.

Das Aufbauseminar findet bei uns Monatlich statt. Im Regelfall gibt die Fahrerlaubnisbehörde eine maximale Frist von acht Wochen vor, um den ASF-Kurs erfolgreich abzuschließen.

Kann nach dem Verstreichen dieses Zeitraums die Teilnahme nicht nachgewiesen – die Teilnahmebescheinigung der Fahrerlaubnisbehörde also nicht vorgelegt werden –, kommt es zum Entzug der Fahrerlaubnis.

Die Wiedervergabe ist bis zum erfolgreichen Abschluss unterbrochen.

 

 

 

Quelle: www.bussgeldrechner.org